Aromaberatung


Wussten Sie, dass das Aromaöl der Gewürznelke die größte antioxidative Wirkung besitzt?

Die Aromatherapie ist eine seit vielen Jahrhunderten angewandte Form des Energieausgleiches. Die energetische Wirkung der Aromaöle wirkt hier über das Riechorgan, lokal an der Stelle wo es aufgetragen wird und systemisch über den Blutkreislauf direkt an und in der Körperzelle.

Zur Therapie eines Energiemangels oder Energieüberschusses der u.a. durch Stress oder andere körperliche Erkrankungen erzeugt wird, macht man sich alle drei erwähnten Wirkungsweisen zu nutze. Die Riechzellen der Nase sind direkt mit dem Gehirn verbunden und haben die Fähigkeit Informationen an das Gehirn in Bruchteilen von Sekunden weiterzuleiten. Diese Fähigkeit haben die meisten Menschen schon in Situationen erlebt, wo Sie aufgrund eines bestimmten Geruches, wie z.B. beim Betreten des Wellnessbereich eines Hotels oder beim Riechen seines Lieblingsessens, sofort das Gefühl von Wohlbefinden und Entspannung empfunden haben. Es kommt zur sofortigen Aktivierung des Parasympathikus, dem Gegenspieler des Streßsymptome vermittelnden Sympathikus, und führt ohne Umwege zur Beruhigung mit Absinken der Atemfrequenz, Pulsfrequenz und des Blutdruckes in den normalen Ausgangsbereich.